Sie sind hier: Startseite Wiss. Beirat
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wissenschaftlicher Beirat

26.04.2016 09:15
Der wissenschaftliche Beirat unterstützt den Herausgeber - Prof Dr. Reinhold Roski - bei der Akquisition qualitativ hochwertiger Manuskripte, der Begutachtung von Beiträgen (double blind) und der strategischen Arbeit für das Onlineportal. Er besteht aus hochrangigen nationalen und internationalen Experten aus den verschiedenen Anwendungsbereichen und Fachdisziplinen der Schmerzforschung.

„Monitor Schmerz“ versteht sich als unabhängiges, umfassendes und interdisziplinäres Onlineportal für das gesamte Themenfeld Versorgung, Management und Forschung in der Schmerzmedizin in Deutschland. Das Portal will das Thema Schmerz in den Fokus der Wahrnehmung der verschiedenen Stakeholder und Akteure des Gesundheitssystems rücken. Interdisziplinär und multiprofessionell will „Monitor Schmerz“ fachliche Diskussionen führen und dazu beitragen, Schmerzversorgung zu einer zentralen Aufgabe zu machen. Dadurch will „Monitor Schmerz“ zu einer besseren Qualität der Schmerzversorgung für Patientinnen und Patienten beitragen.

Durch „Monitor Schmerz“ wird dem Thema Schmerz die dringend erforderliche – und bis jetzt noch nicht genügend gegebene – mediale Onlinepräsenz ermöglicht. Das Thema Schmerz braucht ein eigenes mediales Erscheinungsbild, das professionelle Informationen mit wissenschaftlichen Erkenntnissen zusammenführt, um vor allem Vertreter aus der Management, Politik und Selbstverwaltung konzentriert anzusprechen, damit im Gesundheitssystem die nötigen Veränderungen erreicht werden. „Monitor Schmerz“ soll wissenschaftlich und professionell zuverlässige Einblicke in die Realität sowie in neue, innovative Konzepte der Schmerzversorgung gewähren. Durch vertrauenswürdige Informationen, durch Transparenz und Öffentlichkeit will „Monitor Schmerz“ zur Verbesserung der Qualität der Schmerzversorgung für Versicherte, Patienten und Bürger beitragen.

Dieses Konzept unterstützt der der sich in Aufbau befindliche wissenschaftliche Beirat.

Prof. Dr. Gerd Glaeske

Zentrum für Sozialpolitik, Co-Leiter der Abteilung für Gesundheitsökonomie, Gesundheitspolitik und Versorgungsforschung, Universität Bremen,

Bremen

glaeske.jpg
Dr. rer.nat. Ulrike Kaiser

Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden

Prof. Dr. Thomas Kohlmann

Institut für Community Medicine, Abt. Methoden der Community Medicine an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Kohlmann
Prof. Dr. Prof. h.c. Edmund A. M. Neugebauer

Geschäftsführer und Dekan der

Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane in Neuruppin

Dr. Ursula Marschall

BarmerGEK

Prof. Dr. rer.pol. h.c. Herbert Rebscher

IGV esearch

rebscher.jpg

JProf. Dr. Erika Sirsch

Lehrstuhl für Akutpflege an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar


 


 





Tag Cloud
« November 2019 »
November
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930