Sie sind hier: Startseite Nachrichten
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Nachrichten

28.08.2015 21:09
Startschuss für  Innovationsfonds-Antragsverfahren
08.04.2016

Startschuss für Innovationsfonds-Antragsverfahren

Projektanträge zu neuen Versorgungsformen und zur Versorgungsforschung können ab sofort gestellt werden. Der Innovationsausschuss beim Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) hat heute die entsprechenden Förderbekanntmachungen auf seinen Internetseiten veröffentlicht. In den insgesamt sechs Bekanntmachungen sind unter anderem Themenfelder, Förderkriterien, sowie Details zum Antragsverfahren festgelegt.

Mehr…

Noch wenige Plätze bei der "Spring School" frei
22.03.2016

Noch wenige Plätze bei der "Spring School" frei

Mit den Seminaren der "Spring-School", die dieses Mal vom 5. bis 7. April in Bonn stattfindet - will das Deutsche Netzwerk Versorgungsforschung (DNVF) einen Grundstein für qualitativ hochwertige Versorgungsforschung zu legen. Um diesen Gedanken möglichst breit zu verankern, ist die Fortbildungsveranstaltung so aufgebaut, dass sie nicht nur für die Studenten oder Berufsgruppen aus dem klinischen Bereich, sondern auch für die aus der Gesundheitsindustrie, der Gesundheitspolitik, der Forschungsförderung und auch den Kostenträgern sinnvoll ist. Noch sind wenige Plätze verfügbar.

Mehr…

Gesucht: Außerordentliche Leistungen in der Betreuung von Schmerzpatienten
18.03.2016

Gesucht: Außerordentliche Leistungen in der Betreuung von Schmerzpatienten

Wer als Pain Nurse, algesiologisches Fachassistenzpersonal oder Pain Care Assistant arbeitet und sich für eine verbesserte Versorgung von Patienten mit Schmerzen einsetzt oder innovative Konzepte sowie Qualitätsstandards in einer Versorgungseinrichtung erfolgreich etabliert hat, besitzt gute Chancen den Mundipharma Pain Care Award zu ergattern.

Mehr…

„Ärzte sollten mehr auf ihre Erfahrung setzen“
14.03.2016

„Ärzte sollten mehr auf ihre Erfahrung setzen“

Zu einem Symposium der besonderen Art hatte die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. (DGS) zum Abschluss des Deutschen Schmerz- und Palliativtages eingeladen, der Anfang März in Frankfurt am Main stattfand. Unter dem Titel „Götzenanbetung in der Medizin“ zeigten die Redner die Grenzen der drei wesentlichen Koordinaten in der heutigen Medizin auf: Der Ökonomie, der Wissenschaft und der Evidenz. Das Fazit des Exzellenz-Symposiums: In der heutigen Medizin laufe einiges falsch. Ärzte sollten viel mehr auf ihre Erfahrung und die ärztliche Kunst setzen.

Mehr…

 „Opioid-Abhängigkeit bei Schmerzpatienten ist ein überschätztes Problem“
07.03.2016

„Opioid-Abhängigkeit bei Schmerzpatienten ist ein überschätztes Problem“

Der Einsatz von Opioiden bei nicht-tumorbedingten Schmerzen wird immer wieder kontrovers diskutiert. Der Grund: Ärzte und Patienten befürchten Abhängigkeiten. Beim Deutschen Schmerz- und Palliativtag diskutierten Experten über die Wahrscheinlichkeit einer Opioid-Abhängigkeit mit dem Ergebnis, dass das Risiko in der Praxis weniger relevant sei als befürchtet und den Patienten mit starken Schmerzen eine wirksame Therapien nicht vorenthalten werden dürfe.

Mehr…

Dr. Günther Bittel mit Schmerzpreis ausgezeichnet
07.03.2016

Dr. Günther Bittel mit Schmerzpreis ausgezeichnet

Für sein Engagement bei der Integration naturheilkundlicher Therapieverfahren in die Schmerzmedizin sowie in der Aus- und Weiterbildung von Schmerzmedizinern wurde Dr. med. Günther Bittel (Bild), Leiter des Regionalen DGS-Schmerzzentrums Duisburg, mit dem diesjährigen Deutschen Schmerzpreis – Deutscher Förderpreis für Schmerzforschung und Schmerztherapie ausgezeichnet. Der Preis, der von dem Limburger Pharmaunternehmen Mundipharma gestiftet wird, ist mit 10.000 Euro dotiert.

Mehr…

Zunehmende Anzahl an Schmerzpatienten benötigt Facharzt für Schmerzmedizin
04.03.2016

Zunehmende Anzahl an Schmerzpatienten benötigt Facharzt für Schmerzmedizin

Seit Jahren nimmt die Anzahl chronischer Schmerzpatienten in Deutschland zu. Laut des aktuellen Arztreports 2016 der Barmer GEK, erhalten inzwischen 33 Prozent der Menschen in Deutschland zumindest einmal pro Jahr eine Schmerzdiagnose. „Um dieser großen, wachsenden Patientenzahl gerecht zu werden, benötigen wir eine gravierende Verbesserung der derzeitigen Versorgungssituation. Wir brauchen den Facharzt für Schmerzmedizin“, sagte Dr. Oliver Emrich, Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. (DGS).

Mehr…

„Das Wichtigste ist es, den Patienten anzufassen“
03.03.2016

„Das Wichtigste ist es, den Patienten anzufassen“

Kompetente und hilfreiche Tipps für den Praxisalltag zur Behandlung von Patienten in unterschiedlichen Schmerzsituation erhielten Besucher des Deutschen Schmerz- und Palliativtages im Rahmen des Seminars „Speed-Dating Schmerzmedizin“, einer Veranstaltung zum Update über die verschiedenen Schmerzformen. Diagnostik und Therapie von Schmerzen im Alter, Kopfschmerz, Nervenschmerz, Tumorschmerz sowie Rücken- und Gelenkschmerz standen dabei im Fokus.

Mehr…

Für eine angemessene Patientenversorgung
03.03.2016

Für eine angemessene Patientenversorgung

Vom 2. bis 5. März findet in Frankfurt am Main der 27. Deutsche Schmerz- und Palliativtag statt. Mit dem Motto „Patientenversorgung im Mittelpunkt“ unterstreicht die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. (DGS) die Forderung nach einer patientenorientierten Medizin, einer flächendeckenden Versorgungslandschaft und einer engen Kooperation aller dafür notwendigen Therapeuten, um angemessene Versorgung schmerzkranker Menschen zu erreichen.

Mehr…

Innovationsfonds: Die erste Runde startet
01.03.2016

Innovationsfonds: Die erste Runde startet

Endlich ist es soweit. Obwohl der Innovationsausschuss schon im Dezember letzten Jahres die erste Ausschreibung auf den Weg bringen wollte, ging doch mehr Zeit als erwartet ins Land. Heute, am 1. März, hat der G-BA, die bereits Parlamentariern vorgestellte erste Förderbekanntmachung inklusive der wichtigsten Förderschwerpunkte veröffentlicht. Darin hat der Innovationsausschuss sowohl für die neuen Versorgungsformen als auch für die Versorgungsforschung jeweils einen themenoffenen und mehrere themenspezifische Förderschwerpunkte definiert.

Mehr…

Barmer GEK Arztreport 2016
24.02.2016

Barmer GEK Arztreport 2016

In Deutschland leiden etwa 3,25 Millionen Menschen an chronischem Schmerz. Doch trotz wichtiger Fortschritte muss ihre Versorgung noch deutlich verbessert werden. Zu diesem Ergebnis kommt der Barmer GEK Arztreport 2016, der Zahlen auf der Basis von Krankenkassendaten zu dem Thema liefert.

Mehr…

Verstärkung durch Patientenorganisation
16.02.2016

Verstärkung durch Patientenorganisation

„Wir sind froh über diese verstärkte Zusammenarbeit“, so Heike Norda, Vorsitzende von Schmerzlos e. V. und Prof. Dr. med. Michael Schäfer, Präsident der Deutschen Schmerzgesellschaft e. V., der mit fast 3.500 Einzelmitgliedern und 18 institutionellen Mitgliedern größten Schmerz-Fachgesellschaft Deutschlands.

Mehr…

Verstärkung durch Patientenorganisation
16.02.2016

Verstärkung durch Patientenorganisation

„Wir sind froh über diese verstärkte Zusammenarbeit“, so Heike Norda, Vorsitzende von SchmerzLOS e.V. und Prof. Dr. med. Michael Schäfer, Präsident der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V., der mit fast 3.500 Einzelmitgliedern und 18 institutionellen Mitgliedern größten Schmerz-Fachgesellschaft Deutschlands.

Mehr…

Strukturelle Verbesserung in der intensiven stationären Versorgung von Patienten mit chronischen Schmerzen
29.01.2016

Strukturelle Verbesserung in der intensiven stationären Versorgung von Patienten mit chronischen Schmerzen

Mit dem ab 1. Januar 2016 geltenden neuen DRG-Fallpauschalenkatalog 2016 wurden die Grundlagen dafür geschaffen, die vollstationäre multimodale Versorgung von Patienten mit starken chronischen Schmerzen strukturell zu verbessern. Zu diesem Urteil kommen der Berufsverband der Ärzte und Psychologischen Psychotherapeuten in der Schmerz- und Palliativmedizin in Deutschland e.V. (BVSD) und die Deutsche Schmerzgesellschaft e.V. Der DRG-Fallpauschalenkatalog 2016 bilde die vollstationäre multimodale Schmerzmedizin angemessener ab, als in der Vergangenheit, so beide Verbände.

Mehr…

21.01.2016

Strukturierte Versorgung - Schmerzmedizin rechnet sich

Die strukturierte Betreuung von Schmerzpatienten ist keine unbezahlbare Utopie naiver Idealisten. Innovative Ansätze der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin (DGS) und des Berufsverbands der Ärzte und Psychologischen Psychotherapeuten in der Schmerz- und Palliativmedizin (BVSD) in Kooperation mit Krankenkassen zeigen seit Jahren, dass eine bessere schmerzmedizinische Versorgung mit selektiven Versorgungsverträgen funktionieren kann.

Mehr…

Freigeschaltet: innovationsfonds.g-ba.de
13.01.2016

Freigeschaltet: innovationsfonds.g-ba.de

Die vom G-BA zum Innovationsfonds geplante Website www. innovationsfonds.g-ba.de ist nun freigeschaltet. Auf diesem Portal will der Innovationsausschuss künftig über seine Beschlüsse und Angelegenheiten informieren.

Mehr…

European Pain Federation EFIC launcht neue Informationskampagne
13.01.2016

European Pain Federation EFIC launcht neue Informationskampagne

Mit ihrer am 11. Januar in Brüssel gestarteten Kampagne „Europäisches Jahr gegen den Schmerz“ (European Year Against Pain, EYAP) stellt die Europäische Schmerzföderation EFIC im Jahr 2016 mit den Gelenkschmerzen ein Gesundheitsproblem in den Mittelpunkt, unter dem weltweit mehr als die Hälfte der Bevölkerung über 50 Jahren zu leiden hat.

Mehr…

Schmerz-Versorgung in Deutschland ist defizitär
18.12.2015

Schmerz-Versorgung in Deutschland ist defizitär

Experten erwarten für die nächsten Jahre eine Verschlechterung der momentan bereits unzureichenden schmerzmedizinischen Versorgung. Das ist das Ergebnis des in Berlin stattfindenden „Nationalen Versorgungsforum Schmerz“ zu dem die Deutsche Schmerzliga e.V. (DSL), die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin (DGS) und der Berufsverband der Ärzte und Psychologischen Psychotherapeuten in der Schmerz- und Palliativmedizin in Deutschland e.V. (BVSD) im November eingeladen hatte.

Mehr…

Rückenschmerzzentrum am Universitätsklinikum Essen gegründet
19.11.2015

Rückenschmerzzentrum am Universitätsklinikum Essen gegründet

Fast jeder Erwachsene hat sie im Laufe seines Lebens: Rückenschmerzen. Bei einigen Betroffenen jedoch gehen die Schmerzen nicht zurück. Selbst starke Schmerzmedikamente oder Operationen helfen oft nicht. Für diese Betroffenen hat die Klinik für Neurologie am Universitätsklinikum Essen (UK Essen) nun eine Anlaufstelle geschaffen: das Rückenschmerzzentrum.

Mehr…

Grünenthal-Servicemarke informiert jetzt auch zum Thema akuter Schmerz
17.11.2015

Grünenthal-Servicemarke informiert jetzt auch zum Thema akuter Schmerz

Die Grünenthal-Servicemarke "Change Pain" erweitert ihr Informationsangebot: Ab sofort können medizinische Fachkreise unter www.change-pain.de erweiterte Inhalte zum Thema Schmerz sowie den neu geschaffenen Bereich zum akuten Schmerz – insbesondere Akutschmerz nach Operationen – nutzen. Beim postoperativen Schmerzmanagement besteht erheblicher Versorgungsbedarf: Jährlich werden in der Europäischen Union 19 Millionen chirurgische Eingriffe, die mit mäßig starken bis starken Schmerzen einhergehen, vorgenommen.

Mehr…

Tag Cloud
« Oktober 2020 »
Oktober
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031