Sie sind hier: Startseite Nachrichten „Durch Social Media Synergien schaffen“
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

„Durch Social Media Synergien schaffen“

28.08.2015 20:47
Am 23. und 24. Juni fand die diesjährige Veranstaltung „Pharma Social Media & Mobile Apps” der Forum Institut für Management GmbH in Frankfurt/M. statt. Vor Ort wurde über die neuesten Trends berichtet und über die Umsetzung digitaler Strategien diskutiert. René Neubach – freier Berater Digital Marketing – sieht einen großen Vorteil bei der Zielgruppendefinition, wenn hier explizit auf das Arbeiten mit „Personas“ Wert gelegt wird. Bei diesem patientenzentrierten Ansatz stehe die Diversität des Contents im Mittelpunkt sowie die Frage: Welche Eigenschaften, welche Motivation hat meine Zielperson?
„Durch Social Media Synergien schaffen“

Martina Bergmann und René Neubach

Die „Personas“ symbolisierten den einen Kunden, der angesprochen werden soll, sie stünden also nicht für eine ganze Zielgruppe, die sich lediglich über Alter, Geschlecht etc. definiert. Neubach macht darauf aufmerksam, dass Zielgruppen häufig zu weit und damit zu oberflächlich abgegrenzt werden. Hier könnten jedoch wertvolle Synergien gefunden werden, um Leads zu generieren. Bei der Ansprache des Patienten sei die Fokussierung auf pull-Strategien wichtig, also die Information. Die Gesundheitsthematik müsse immer im Mittelpunkt stehen, auf keinen Fall sollte das Produkt aktiv an den Patienten herangetragen werden.

Martina Bergmann – Head of Marketing Channel Solution (Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG) – unterstützt diese Strategie. Sie sieht ebenfalls einen rapiden Anstieg in der Nutzung von Online-Angeboten, gerade im Gesundheitssektor. Hier können und müssen sich ihrer Ansicht nach Pharmaunternehmen mehr engagieren. Bergmann stellt fest, dass „soziale Interaktionen im Netz zunehmend an Bedeutung gewinnen und mediale Monologe in sozial-medialen Dialoge umgewandelt werden“. Für eine verbesserte Patient-Compliance sei der Einsatz von Social Media essenziell. Erfolgsfaktoren seien die Vermeidung von Werbung, Anbieten von Informationen und Wissen, Authentizität sowie Transparenz. Beide Experten sind sich einig: Diese einfache, aber goldene Regel des Marketings führe in Social-Media-Projekten zum Erfolg. Darüber hinaus könnten mit cross-funktionalen Teams können effiziente Strategien in Social Media umgesetzt werden.

Bei der Erfolgsmessung Fokus auf Qualität legen

Bei der Frage, ob sich Social Media als Teil der Marketing-Strategie auszahlt, weist Neubach auf die Consumer Insights hin, die bei einem guten Social Media Monitoring generiert werden können. Wichtige Insights können seiner Ansicht nach Informationen über die Einnahme bzw. Therapietreue sein, aber auch über Nebenwirkungen. Im Bereich der Erfolgsmessung rät Neubach, den Fokus auf Qualität anstatt auf Quantität zu legen. Er hält das reine Zählen von Visits als Messgröße für riskant, da es keinen Nachweis für echte Aktivität gibt. Hier schließe sich der Kreis zum oben genannten Anbieten von hochwertigem Content – Social-Media-Konsumenten honorierten qualitativ hochwertigen Inhalt mit Aktivität.

Der Referent ist der Meinung, dass Feedback-Funktionen von der Pharmaindustrie in Social Media noch immer zu wenig genutzt werden und sieht hier ein großes Potenzial, um Kundenmeinungen einzuholen. Auch sei es möglich, die Compliance mit Hilfe mobiler Apps zu steigern. „Wichtig ist dabei, genau in Erfahrung zu bringen, ob und wie man die betroffenen Zielgruppen am besten unterstützen kann. Nicht alle chronisch Erkrankten möchten täglich an Ihre Krankheit erinnert werden. Ein weiterer wichtiger Faktor ist es, die Motivation der Betroffenen aufrecht zu erhalten, beispielsweise mit Techniken wie Gamification und Belohnungen“, sagt Neubach.

Tag Cloud
« Oktober 2019 »
Oktober
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031