Sie sind hier: Startseite Nachrichten "Rote Liste" 2015 erschienen
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

"Rote Liste" 2015 erschienen

28.08.2015 20:54
In einer Auflage von 275.000 Exemplaren ist in der "Rote Liste" Service GmbH die 2015er Ausgabe des gleichnamigen Arzneimittelverzeichnisses erschienen.Es umfasst 19.370 Medikamente, 5.503 Präparate-Einträge und 6.685 Darreichungsformen.

Die "Rote Liste"-Arzneimittelinformationen stehen 24 Stunden am Tag und sieben Tage die Woche zur Verfügung, und zwar in den folgenden Formen:
-  online (www.rote-liste.de)
-  als App (ROTE LISTE® Medikamente) in den App Stores
-  als Buchausgabe
-  Daten im XML / ACCESS-Format
-  Intranet-Version
-  AMInfo-DVD
-  Win-CD.

Die aktualisierte Version des Arzneimittelverzeichnisses umfasst knapp 20.000 Medikamente. Diese sind in 5.503 Präparate-Einträgen mit 6.685 Darreichungsformen und 19.370 Preisangaben von 428 pharmazeutischen Unternehmen sowie von Vertreibern/Herstellern bestimmter Medizinprodukte zusammengefasst.

Seit nunmehr 80 Jahren erscheint die "Rote Liste" tatsächlich in roter Farbe – die aktuelle Ausgabe 2015 ist daher eine Jubiläumsausgabe.

In dieser findet sich ein völlig überarbeitetes Kapitel „Antidotarium“, erarbeitet unter der Federführung von Professor Florian Eyer und Dr. Norbert Felgenhauer, Klinikum rechts der Isar, München.

Weitere Kapitel sind aktualisiert, allen voran „Verschreiben von Betäubungsmitteln“ durch den Leiter der Bundesopiumstelle beim BfArM, Dr. Peter Cremer-Schaeffer.

Die "Rote Liste" bietet laut Herausgeber

  • Prägnante, kurz gefasste Produktinformationen,
  • Orientierung an Indikationen,
  • Zusammenfassende Signaturen für die Übersicht von Gegenanzeigen, Anwendungsbeschränkungen, Nebenwirkungen, Wechselwirkungen,Intoxikationen, Warnhinweisen und Hinweisen von Wirkstoffgruppen und
  • Hintergrundinformationen für die Praxis in den Sonderkapiteln.

 

Die "Rote Liste" richtet sich an Anwender (Angehörige der Heilberufe), Entscheider im Gesundheitswesen sowie pharmazeutische Unternehmer.

Tag Cloud
« Oktober 2019 »
Oktober
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031