Sie sind hier: Startseite Nachrichten Pflegende Angehörige bekommen ein eigenes soziales Netzwerk
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Pflegende Angehörige bekommen ein eigenes soziales Netzwerk

28.08.2015 20:55
​Das Berliner E-Health Unternehmen Töchter & Söhne bietet pflegenden Angehörigen in Deutschland ab sofort digitale Unterstützung: Die curendo Community ist das erste soziale Netzwerk im deutschsprachigen Raum, das sich speziell an pflegende Angehörige und ehrenamtlich Pflegende richtet.

Die curendo Community vernetzt nicht nur Pflegende untereinander, sondern soll künftig auch die zentrale Schnittstelle zu professionellen Pflegedienstleistern sein.

Thilo Veil, Geschäftsführer des E-Health Unternehmens Töchter & Söhne über curendo: „Die beste Unterstützung bei der Pflege eines nahestehenden Menschen sind ein starkes soziales Netzwerk und Hilfe bei organisatorischen Hürden im Alltag. Die curendo Community ist ein Service, der beides bietet und erstmals eine Vernetzung aller an der Pflege beteiligten Akteure ermöglichen soll.“ In der curendo Community können Pflegende untereinander Erfahrungen austauschen, Pflegetipps veröffentlichen und Treffen organisieren.

Für Fachfragen stehen den Mitgliedern qualifizierte Experten für eine schnelle und kompetente Hilfe zur Verfügung. Zu den wesentlichen Organisations-Tools der Plattform gehören bereits ein digitaler Medikamentenplan, Ablagemöglichkeiten für wichtige Dokumente sowie ein Adressbuch mit Kontaktdaten zu Pflegedienstleistern und Notfallnummern. Dabei wird die Sicherheit des Datentransfers durch verschlüsselte HTTPS-Verbindungen gewährleistet. Das interdisziplinäre Team von Töchter & Söhne baut das Angebot in einem agilen Entwicklungsprozess kontinuierlich aus.

So wird es für Mitglieder in Zukunft die Möglichkeit zur digitalen Vernetzung mit professionellen Versorgungsangeboten wie Pflegeheimen oder Kliniken geben. In Online-Pflegekursen können sich Mitglieder zudem grundlegende Kenntnisse und Fähigkeiten für die häusliche Pflege aneignen.

Ein digitaler Pflegeberater für zu Hause

Aktuell leben etwa 2,5 Millionen pflegebedürftige Menschen in Deutschland. Die curendo Community ist ein Angebot zur Unterstützung bei der Pflege eines nahenstehenden Menschen – und zwar dort, wo die Pflege stattfindet: zu Hause. Ziel von curendo ist es, pflegenden Angehörige mit Hilfe digitaler Services bestmöglich im Pflegealltag zu unterstützen und so die Betreuung pflegebedürftiger Menschen zu verbessern.

Über Töchter & Söhne

Töchter & Söhne ist ein E-Health Unternehmen mit Sitz in Berlin. Seit seiner Gründung im Jahr 2012 konzipiert, entwickelt und betreibt Töchter & Söhne digitale Gesundheitsanwendungen rund um das Thema Pflege, um Menschen bestmöglich im Pflegealltag zu unterstützen. Geschäftskunden des Unternehmens sind insbesondere Kranken- und Pflegekassen sowie Unternehmen aus dem Pflege- und Gesundheitsmarkt, für die das E-Health Unternehmen innovative Lösungen erarbeitet und umsetzt.

Auf Facebook führt Töchter & Söhne zudem die größte Community zum Thema Demenz “Demenz Spezial” mit über 6.500 Followern.

 

Tag Cloud
« Oktober 2019 »
Oktober
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031