Sie sind hier: Startseite Nachrichten "Frische Brise" auf der "Respimat"-Website
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

"Frische Brise" auf der "Respimat"-Website

28.08.2015 20:56
In der inhalativen Therapie sowohl der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) als auch des Asthmas spielt das Inhalationsgerät neben dem Medikament eine entscheidende Rolle. Unter www.respimat.de finden Ärzte und Patienten ab sofort alltagsrelevante Informationen, interaktives Anschauungsmaterial für den Praxisalltag sowie interessante Details zu dem innovativen Inhalationssystem "Respimat" von Boehringer Ingelheim.

Mit einem Augenzwinkern, klarem, frischem Design und viel praktischem Anschauungsmaterial stellt das Portal den "Respimat" sowie relevante Informationen rund um die Inhalationstherapie ausführlich vor. Den Besucher erwartet neben einem historischen Abriss der Inhalationstherapie oder einem Einblick in die "Respimat"-Produktion am Standort Dortmund auch der COPD-Patient Hans, der „zeigt, wie‘s geht“.

Von der technischen Innovation über die monatliche Vorbereitung bis hin zur korrekten täglichen Anwendung des Inhalationsgerätes wird auf der Website anschaulich und interaktiv vermittelt, wie der "Respimat" funktioniert und welche Eigenschaften ihn zu einem besonderen Inhalator machen. Auf der Website gibt es darüber hinaus die Möglichkeit, einen Newsletter mit Neuigkeiten rund um das Inhalationssystem zu abonnieren. Bei Fragen hilft das Kundenservice-Center weiter – Service-Material zum Download vervollständigt das Angebot von www.respimat.de.

Die neue Seite veranschaulicht zudem die Vorteile der Inhalation mit dem "Respimat": Die feine Sprühwolke ströme langsam und aktiv aus und sei einfach einzuatmen. Sie halte lange an und vereinfacht die Koordination für den Patienten. „Mit dem 'Respimat' wird Inhalieren fast so einfach wie Atmen“, berichtet der Pneumologe Dr. Thomas Voshaar, ärztlicher Direktor des Krankenhaus Bethanien Moers. „Zwei von drei Patienten entscheiden sich laut wissenschaftlichen Studien für den 'Respimat', wenn sie die Wahl haben“, ergänzt Voshaar.

Der "Respimat" ist als Inhalationssystem die Basis der inhalativen Atemwegspräparate von Boehringer Ingelheim. Zur Produktfamilie gehören in Deutschland "Spiriva Respimat", "Striverdi Respimat und "Berodual Respimat" – weiterer "Nachwuchs" ist mit Tiotropium/Olodaterol für den "Respimat" in Planung.

Abbildung: Boehringer Ingelheim

Tag Cloud
« Oktober 2019 »
Oktober
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031