Sie sind hier: Startseite Nachrichten AbbVie erhält Zulassung der Europäischen Kommission für Adalimumab ("Humira") zur Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit schwerer chronischer Plaque-Psoriasis
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

AbbVie erhält Zulassung der Europäischen Kommission für Adalimumab ("Humira") zur Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit schwerer chronischer Plaque-Psoriasis

28.08.2015 20:53
AbbVie hat am 13. April bekannt gegeben, dass die Europäische Kommission Adalimumab ("Humira") die Marktzulassung für die Behandlung von Kindern und Jugendlichen ab vier Jahren mit schwerer chronischer Plaque-Psoriasis erteilt hat, die nur unzureichend auf topische Therapien oder Phototherapien angesprochen haben oder für die diese Therapien nicht geeignet sind. Mit der Entscheidung der Europäischen Kommission ist "Humira" in dieser Indikation nun in allen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sowie in Island, Liechtenstein und Norwegen zugelassen.

Verschiedene Behandlungsmethoden haben sich bei Patienten-Subgruppen mit pädiatrischer Psoriasis als effektiv erwiesen. Trotzdem liegt nur eine begrenzte Anzahl an unterstützenden wissenschaftlichen Daten vor. Die Zulassung von Adalimumab ist ein wichtiger Meilenstein, insbesondere für Kinder, die an einer schweren Form der Erkrankung leiden. Für Ärzte eröffnen sich dadurch neue Möglichkeiten, die hohe, chronische Krankheitslast für diese sensible, junge Patientengruppe zu verringern“, sagte Prof. Dr. Matthias Augustin, Hamburg.

Die Marktzulassung erfolgt auf Basis der positiven Ergebnisse einer Phase-III-Studie, die auf einem der kommenden medizinischen Kongresse vorgestellt werden. Seit der ersten Zulassung für rheumatoide Arthritis vor 12 Jahren wurde "Humira" in mehr als 87 Ländern zugelassen. Derzeit werden weltweit mehr als 850.000 Patienten1 in 11 weltweit zugelassenen Indikationen mit "Humira" behandelt.

„Mit der Zulassung durch die Europäische Kommission ist "Humira" nun das einzige Biologikum, das in Europa für die Behandlung von Kindern ab vier Jahren mit pädiatrischer Plaque-Psoriasis zugelassen ist und stellt damit eine wichtige neue Option für Ärzte zur Behandlung dieser Erkrankung dar“, sagte Dr. Michael Severino, Executive Vice President Research and Development und Chief Scientific Officer, AbbVie. „Diese neue Indikation erweitert das Spektrum an Indikationen, für die "Humira" zugelassen ist und untermauert die gute Datenlage zu Sicherheit und Verträglichkeit bei der Behandlung von Kindern mit schwerwiegenden chronischen Erkrankungen.“

Chronische Plaque-Psoriasis bei Kindern und Jugendlichen
Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zufolge liegt die Psoriasis-Prävalenz bei Kindern und Jugendlichen bei rund 0,70 Prozent.3 Geschlechtsspezifische Unterschiede sind dabei nicht signifikant. Psoriasis ist eine systemische, chronisch-entzündliche Erkrankung, bei der es durch die schnelle und übermäßige Bildung von Hautzellen zum Auftreten dicker, entzündlicher, schuppiger Hautareale kommt. Bei Kindern und Jugendlichen zeichnet sich Psoriasis durch ähnliche Symptome wie bei Erwachsenen aus, jedoch sind die Plaques häufig kleiner und die Schuppung und Infiltration sind weniger ausgeprägt als bei Erwachsenen. Neben den körperlichen Herausforderungen im Umgang mit Psoriasis kann die chronische, systemische Hauterkrankung auch eine starke emotionale und psychische Belastung darstellen.

Tag Cloud
« August 2019 »
August
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031