Sie sind hier: Startseite
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Nachrichten

25.08.2015 08:49
Negative Welle zur Biosimilar-Aktivität in der EU
14.09.2021

Negative Welle zur Biosimilar-Aktivität in der EU

Das Daten- und Analyseunternehmen GlobalData hat prognostiziert, dass die Einführung von Biosimilar-Therapien in der EU in den kommenden Jahren nach einem seit 2006 auftretenden Wellenmuster weiter zurückgehen wird.

Mehr…

Niedrige elektrische Spannung gegen Corona-Viren
14.09.2021

Niedrige elektrische Spannung gegen Corona-Viren

Um Corona-Viren unschädlich zu machen, wird bisher hauptsächlich an biochemischen Verfahren gearbeitet. Ein Forschungsteam der Universität Kassel konnte in einem physikalischen Modell beweisen, dass elektrische Felder das spezifische Spike-Protein der Viren inaktivieren. Nun sollen die Erkenntnisse in die Praxis umgesetzt und Verfahren entwickelt werden, die zum Beispiel in Luftfilteranlagen Anwendung finden

Mehr…

Innnovationsfonds: Auf der Suche nach "Filetstücken" oder dem "Gesamtkonzept"
08.09.2021

Innnovationsfonds: Auf der Suche nach "Filetstücken" oder dem "Gesamtkonzept"

„Ein Paradebeispiel für hohen Erkenntnisgewinn“, nennt Prof. Dr. Volker Amelung, Gründer des Instituts für angewandte Versorgungsforschung GmbH (inav) und als solcher Konsortial- und Evaluationspartner des Innovationsfonds-Projekts mit der Fördernummer 001 „IGiB-StimMT – Strukturmigration im Mittelbereich Templin“. Dieses, mit Multimillionen Euro geförderte Projekt schaffe Erkenntnisgewinn dann, wenn man dieses Projekt „filetiert, um an die besten Stücke zu kommen“. Dies sieht Lutz O. Freiberg, Geschäftsführer der IGiB GbR (bis Ende 2020 auch Geschäftsführer der IGiB-StimMT gGmbH) etwas anders. Er ist der Ansicht, dass „Ambulantisierung und Strukturmigration“ eine „komplexe Veränderung der Versorgung in einer Region“ darstelle, die „zusammen gedacht und nachhaltig umgesetzt“ werden müsse. Dieses Gesamtkonzept könne nicht so einfach „auf einzelne Elemente reduziert werden, da jeder Baustein hier im Gesamtkontext seinen Beitrag leistet“.

Mehr…

 Fair Pricing Calculator: Bei patentgeschützten Arzneimitteln Einsparpotenzial von etwa 13 Mrd. Euro pro Jahr
02.09.2021

Fair Pricing Calculator: Bei patentgeschützten Arzneimitteln Einsparpotenzial von etwa 13 Mrd. Euro pro Jahr

„Ein Ansatz zur Ermittlung fairer Arzneimittelpreise in der EU und darüber hinaus“ stellt das SOCIUM Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik der Universität Bremen auf seinem Portal vor. Dieses basiert auf dem „AIM Fair Pricing Calculator“ zur Berechnung fairer und transparenter Arzneimittelpreise anhand nachvollziehbarer Kriterien, das die International Association of Mutual Benefit Societies (AIM), eine schon lange bestehende Organisation international tätiger Ersatzkassen, entwickelt hat. Die Arbeitsgruppe von Professor Dr. Gerd Glaeske vom SOCIUM unterzog den AIM-Modell gemeinsam mit der TK einem Praxistest. Es wurde für eine Auswahl kostenintensiver Arzneimittel aus den Innovationsreporten, welche die AG von Glaeske zusammen mit der TK seit 2013 publiziert, der nach dem AIM-Vorschlag faire Preis berechnet und die so ermittelten Jahrestherapiekosten mit den tatsächlichen zu Markteintritt und dem aktuellen Preisstand verglichen.

Mehr…

15.07.2021

Umfrage zum BMC-Innovationspanel 2021 endet bald

Die Digitalisierung des Gesundheitswesens ist zentrales Thema in der öffentlichen Diskussion und im letzten Jahr noch stärker in den Fokus gerückt. Der Bundesverband Managed Care (BMC) will deshalb die Entwicklungen bei Umsetzung, Akzeptanz und den regulatorischen Rahmenbedingungen im Blick behalten und befrägt hierfür jährlich Experten zum Stand der Digitalisierung im deutschen Gesundheitswesen. Die Umfrage läuft noch bis 18. Juli 2021.

Mehr…

Tag Cloud
« Juli 2021 »
Juli
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031
Onlineportal

„Monitor Schmerz“ versteht sich als unabhängiges, umfassendes und interdisziplinäres Onlineportal für das gesamte Themenfeld Versorgung, Management und Forschung in der Schmerzmedizin in Deutschland. Das Portal will das Thema Schmerz in den Fokus der Wahrnehmung der verschiedenen Stakeholder und Akteure des Gesundheitssystems bringen. Interdisziplinär und multiprofessionell will „Monitor Schmerz“ fachliche Diskussionen führen und dazu beitragen, Schmerzversorgung zu einer zentralen Aufgabe zu machen. Dadurch will „Monitor Schmerz“ zu einer besseren Qualität der Schmerzversorgung für Patientinnen und Patienten beitragen.